Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Arbeiten am Südgürtel laufen doppelt rund

Kreisverkehr Kreuzung Liebenauer Hauptstraße – Liebenauer Gürtel ist nun fertig betoniert

Kreisverkehr Liebenauer Hauptstraße © prtrumler/Ch. Tost
Kreisverkehr Liebenauer HauptstraßeKreisverkehr Liebenauer Hauptstraße
© prtrumler/Ch. Tost
 

Während die Arbeiten an der Unterflurtrasse rasant voranschreiten, wird im Rampenbereich des Portals Liebenau der Baukreisverkehr sukzessive auf den kleineren endgültigen Kreisverkehr umgebaut. Wer kürzlich den Kreuzungsbereich Liebenauer Hauptstraße – Liebenauer Gürtel durchquert hat, dem ist sicherlich aufgefallen, dass teilweise bereits auf den betonierten Zufahrtsrampen sowie am endgültigen Kreisverkehr gefahren wird. Momentan wird das letzte Teilstück samt Zufahrtsrelationen des Kreisverkehrs hergestellt. Der provisorische große Baukreisverkehr, der sich bei allen Verkehrsteilnehmern als gelungene Lösung dargestellt hat, wird jedoch noch abschnittsweise bis auf weiteres in Betrieb bleiben. Der endgültige Kreisverkehr ist darauf ausgelegt, den Hauptverkehr unter dem Kreisverkehr durch den Tunnel zu führen.

Ebenso fertig gestellt wurde in dieser Woche der Lückenschluss zwischen den Bauabschnitten Ost und dem Regelbauwerk im Bereich Casalgasse. Mittlerweile zieht sich die Unterflurtrasse vom Portal Liebenau bis zur Casalgasse durch. Die größte Landesbaustelle ist voll im Zeitplan.

Gleichzeitig wird an zwei weiteren Teilabschnitten – dem Portal Puntigam und dem Rampenbereich westlich der Casalgasse – mit Hochdruck gearbeitet. Bis Ende des Jahres werden die Erdaushubarbeiten fertig sein.

Abschnittsweise wurde auch schon die Tunnelbeschichtung aufgetragen, die mit ihrer hellen Farbe den Beton schützen soll, aber auch zu einer verbesserten Tunnelsicherheit beiträgt.

 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons